DFC Westsachsen Zwickau
logo
NEWS
Verein/Impressum
Frauen-Team/Ergebnis
B-Jun.-Team/Ergebnis
C-Jun.-Team/Ergebnis
Berichte
Galerie
D-Jun./Bambini
Hallensaison
Bild/Zeitungsarchiv
Sponsoren/Links


13.08.2017

C-Juniorinnen verlieren in der 2. Runde des Sachsen-Pokals knapp im Elfmeterschießen mit 9:8

Am 13.08.2017 hieß der Gegner in der 2. Runde des Sachsen-Pokals 1.FFC Fortuna Dresden. Uns war klar, dass es kein leichtes Spiel wird, aber wir wollten hier als Sieger vom Platz gehen. Wir fanden gut ins Spiel rein und machten von Anfang an Druck. Nach einem tollen Pass aus dem Mittelfeld in die Spitze, war es Daniela Mittag die sich in der 22. Minute durchsetzen konnte und zum 0:1 traf. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr nutzten die Dresdnerinnen die Chance und glichen in der 31. Minute aus. Wir erarbeiteten uns viele Chancen, kamen aber an der Torhüterin von Dresden nicht vorbei. Somit ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann für uns nicht gut. So war es, in der 40. Minute, ein missglückter Rückpass zu unserer Torhüterin, die den Ball nicht traf und dieser ins eigene Tor kullerte. In der 45. Minute konnte sich Lara Klitzsch auf der rechten Seite durchsetzen und suchte sofort den Abschluss. Die Torhüterin konnte den Schuss zunächst parieren, als dann Marie John zum Nachschuss ansetzte. Somit stand es nach 45. Minuten 2:2. in der Schlussphase der 2. Halbzeit erhöhte Dresden noch einmal den Druck und konnte sich in der 61. Minute durchsetzen und zum 3:2 erhöhen. Kapitänin Nadja Adam eroberte sich den Ball im Mittelfeld und konnte mit einer schönen Einzelaktion den Ball in den letzten Minuten im Tor unterbringen. Somit stand es nach 70 Minuten 3:3.

Jetzt hieß es 2x10 Minuten Verlängerung.

In der 1. Halbzeit der Verlängerung gelang es den Gastgeberinnen zum 4:3 zu erhöhen. Wir legten nochmal alles in die Waagschale und wieder war es Daniela Mittag, die in der 2. Halbzeit der Verlängerung den Ball im Tor unterbringen konnte. Am Ende der Verlängerung hieß es 4:4.

Es ging ins Elfmeterschießen. Da 3 unserer Mädchen den Ball nicht im Tor unterbringen konnten und bei den Dresdnerinnen nur 2 Mädchen hieß es am Ende 9:8.

Am Ende kann man sagen, dass es ein aufregendes Spiel war, bei dem der Schiedsrichter einen großen Anteil hatte. Auch wenn wir das Spiel verloren haben, bin ich sehr Stolz auf meine Mädels für diese kämpferische Leistung. Jetzt können wir uns voll und ganz auf die Meisterschaft konzentrieren, denn da geht es nächste Woche gleich weiter.

Aufstellung: Helena Weller, Jessica Hover, Sarah Daniela Fietz, Emily Fritsch (1), Lisanne Gütter, Marie John (2), Nadja Adam (C) (2), Lara Klitzsch (Laura Milkau), Daniela Mittag (3).

 

06.08.2017

Sieg unserer C-Juniorinnen in der 1. Runde des Sachsen-Pokals gegen SV Johannstadt

Den C-Juniorinnen gelang es, mit einer starken fußballerischen Leistung, den SV Johannstadt mit 3:12 zu besiegen.

In der 1.Runde des Sachsen-Pokals fuhren die C-Juniorinnen am Sonntag nach Dresden. Bei warmen Temperaturen machten wir von Beginn an Druck und konnten in der 2. Minute durch ein Tor von Lara Klitzsch das erste Mal jubeln. Gleich nach dem Anstoß gelang es uns den Ball zu erobern und somit war es wieder in der zweiten Minute als Laura Milkau den Ball hinter die Torlinie drückte. Nach tollen Pässen aus dem Mittelfeld in die Spitze, konnte Daniela Mittag und Lara Klitzsch den Ball ins Tor befördern. Somit stand es nach 25 Minuten schon 0:7. Durch einen Stellungsfehler in der Abwehr konnten die Johannstädterinnen in der 28. Minute zum 1:7 verkürzen. Nach einer Ecke von Nadja Adam konnte Marie John in der 29. Minute zum 1:8 einschieben. Kurz vor der Halbzeit schossen die Gastgeberinnen das 2:8.

Nach der Halbzeit konnte Daniela Mittag mit einem Dreierpack glänzen und somit stand es in der 58. Minute 2:11. Die Johannstädterinnen konnten noch einmal auf 3:11 verkürzen. Den Schlusspunkt setzte unsere Kapitänin Nadja Adam mit einem tollen Freistoß zum 3:12.

Ein riesengroßes Lob an die gesamte Mannschaft für diese tolle fußballerische Leistung.

 

Aufstellung: Helena Weller, Lillemor Neumerkel, Emily Fritsch, Lisanne Gütter, Johanna Hutzler,

Nadja Adam (C) (1), Marie John (1), Cheyene Hanisch, Leonie Schürer, Laura Milkau (1), Daniela Mittag (6),

Lara Klitzsch (3)

 

Landespokalfinale in Leipzig DFC - CFC 07.05.2017

Nach  einer unerklärlich schwachen Leistung verloren die

Mädchen C des DFC Westsachsen Zwickau e.V. am vergangenen

Sonntag das Landespokalendspiel gegen den Chemnitzer FC mit 0:5 (0:2).

Noch vor einer Woche sehr erfolgreich vom VW-Junior-Masters aus Wolfsburg

zurückgekehrt, konnten die DFC-Talente an die tollen Leistungen der letzten

Wochen und Monate leider nicht anknüpfen.

Lediglich phasenweise in der 2. Halbzeit erspielten sich die Zwickauerinnen

Torchancen, die entweder viel zu lasch vergeben oder von der sehr guten CFC-Torhüterin

entschärft wurden.

Dass die etatmäßige Zwickauer Stammtorhüterin Noa Stöhr durch ihre Konfirmation fehlte

und damit von Rechtsverteidigerin Janina Jäger dort ersetzt werden musste, kann nicht

als Begründung dienen.

Unser Glückwunsch gilt den Mädchen des Chemnitzer FC !

Trainer:   Bernd Wutzler,  CO-Trainer Jörg Lattke

DFC:   Janina Jäger, Jessica Hover, Emily Wagner, Nadja Adam (Lisanne Kütter), Samantha Ott (Marie John),

           Lara Klitzsch, Luisa Klein, Johanna Passin (Mia Werner), Daniela Mittag (Zoe Werner).

 

http://www.freiepresse.de/SPORT/LOKALSPORT/ZWICKAU/Riesenfreude-ueber-Bronzeplatz-artikel9895564.php

 

25.04.2017

C-Juniorinnen reisen nach Wolfsburg

Bereits zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte gelingt den Mädchen C

des DFC Westsachsen Zwickau die Qualifikation zum Finalturnier des

VW-Junior-Masters in Wolfsburg. 2007 erreichten die Zwickauer Talente

das Halbfinale und schieden dort unglücklich nach einer 0 : 1 Niederlage aus.

Als beste Spielerin des Turniers wurde damals Yvonne Wutzler ausgezeichnet.

Ein Jahr später wurden die Mädchen Gruppendritter.

Beim diesjährigen Finale spielen die Zwickauerinnen in der Gruppe B mit dem

SC Bad Neuenahr, der SpVgg Markt Schwabener Au und dem SC Vier- und Marschlande

um die begehrten beiden ersten Plätze, die das Halbfinale bedeuten.

In der „Hammergruppe“ A sind die Teams von der TSG Hoffenheim, von Borussia Mönchengladbach,

dem VfL Wolfsburg und dem FSV Gütersloh 2009 eingeordnet.

Als Ziel hat sich der DFC das Erreichen des Halbfinales gestellt.

Das Zwickauer Team wird am Freitag um 12.00 Uhr mit dem Reisebus starten.

Um 20.00 Uhr werden die Mannschaften in der VW-Arena in Wolfsburg offiziell begrüßt.

Nach dem Turnier am Sonnabend sind die Teams und eine begrenzte Anzahl von mitreisenden Eltern

zum Bundesligaspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern München in der VW-Arena eingeladen.

Nach dem BL- Spiel findet ein gemeinsamer Abschlussabend aller Mannschaften statt.

Aufgebot DFC:       Noa Stöhr, Janina Jäger, Emily Wagner, Nadja Adam, Kristin Richter,

                               Luisa Klein, Daniela Mittag, Lara Klitzsch, Johanna Passin, Samantha Ott

                               Trainer:  Bernd Wutzler        Betreuer/Co-Trainer:  Jörg Lattke

 

 

 

25.02.2017

NOFV-Hallenmeisterschaft der C-Juniorinnen am 25.02.2017 in Sandersdorf (Kein Betreff)

Die 6 Landesmeister des Nord Ostdeutschen Fußball-Verbandes ermittelten

am vergangenen Sonnabend in Sandersdorf Ihren Titelträger 2017 bei den Mädchen C.

Im Modus jeder gegen jeden bei einer Spielzeit von jeweils 12 Minuten ohne Pause

wurde das Turnier durchgeführt.

Die DFC-Mädchen starteten mit einem 2:1 Sieg gegen den Thüringenmeister

ESV Lok Meiningen erfolgreich in das Turnier. Es folgte ein mäßiges 0:0 gegen

die Brandenburger Mädels vom Storkower SC. Gegen das Leistungszentrum Sachsen Anhalts

vom Magdeburger FFC mussten die Zwickauerinnen kurz vor Spielende ein unnötiges 0:1

hinnehmen. Leider konnten die DFC-Talente an diesem Tage nicht die spielerische Klasse-

Leistung von den Landesmeisterschaften vor ca. 4 Wochen wiederholen.

Das bereits vor einem Jahr gebuchte Trainingslager vom 20.-24.2.2017 auf dem Rabenberg

zeigte in punkto fehlender  Spritzigkeit und Frische leider seine negativen Spuren.

Der anschließende 1:0-Sieg gegen den 1. FC Neubrandenburg, Meister Mecklenburg-Vorpommern,

war für eine Medaille dennoch zu wenig. Im letzten Spiel musste der DFC gegen den souveränen Sieger

aus Berlin, dem 1. FC Lübars,  eine 1:2 Niederlage hinnehmen.

Durch das schlechtere Torverhältnis wurden  die Zwickauer Mädchen lediglich undankbarer Vierter,

welcher zwischen stolz und enttäuscht einzuordnen ist.

DFC:   Noa Stöhr, Lara Klitzsch, Emily Wagner (2 Tore), Daniela Mittag (2 Tore), Luisa Klein,

            Janina Jäger, Johanna Passin, Samantha Ott, Lisanne Gütter, Nadja Adam, Jessica Hover

Es wurden die 3 besten Spielerinnen geehrt:  mit dabei Daniela Mittag ! (BW)

 

 

Zwickauer Blick 22.02.2017

 

Fußball - DFC-Mädchen im Landespokal-Finale

Zwickau. Die C-Juniorinnen des DFC Westsachsen haben den Einzug ins Endspiel des Landespokals geschafft. Im Halbfinale bezwangen die Zwickauerinnen, die eine Runde zuvor den FC Erzgebirge Aue aus dem Rennen geworfen hatten (4:1), die D-Mädchen von RB Leipzig verdient mit 6:2 (1:2). Leipzig spielte in der ersten Halbzeit überragenden Angriffsfußball mit hohem Tempo und konsequentem Pressing. Der DFC ging zwar nach 30 Sekunden durch die beste Spielerin auf dem Platz, Luisa Klein, in Führung, hatte aber mit der Taktik und der Schnelligkeit der Gäste große Probleme. Zur Pause lag man mit 1:2 zurück. Durch Umstellung auf Dreierkette und zwei 6er vor der Deckung stabilisierte sich das Abwehrverhalten. Nun wurde druckvoll nach vorn gespielt und erarbeitete Torchancen genutzt. Zudem ließen bei den jüngeren Mädchen aus Leipzig die Kräfte spürbar nach. Der DFC trifft im Finale des Landespokals am 7. Mai auf den Chemnitzer FC. (bwu)

Aufgebot DFC: Noa Stöhr, Janina Jäger, Jessica Hover, Emily Wagner, Luisa Klein (2), Isabel Stey (1), Lara Klitzsch, Daniele Mittag (2), Johanna Passin (1); Wechselspielerinnen: Nadja Adam, Marie John, Samantha Ott

 

 

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG

 

Volkswagen Junior Masters 2016/2017

Vorrundengruppe Ost

 

Durch eine sehr gute Leistung wahrten die

C-Mädchen des DFC am gestrigen Abend ihre Chance

auf eine eventuelle Endrundenteilnahme im kommenden

Jahr in Wolfsburg.

Beim Chemnitzer FC siegten die Zwickauerinnen mit 6 : 2 (3 : 1).

Aus einer tollen Mannschaft ragten Luisa Klein und Daniele Mittag

noch heraus. Jetzt entscheidet das abschließende Spiel zwischen

dem FF USV Jena und Chemnitz über den Gruppensieg. (BW)

 

Aufstellung: Noa Stöhr, Janina Jäger, Emily Wagner (1), Isabel Stey (1),

                    Lara Klitzsch (1), Luisa Klein (1), Daniela Mittag (2),

                    Nadja Adam, Johanna Passin, Lisanne Gütter

 

 

 

Am 18.10.2016 absolvierte das C-Mädchen-Team des DFC das erste

Qualifikationsspiel in der Vorrundengruppe Ost gegen den Bundesliga-Nachwuchs

vom FF USV  Jena.

Dabei boten die Zwickauer Mädchen eine hervorragende Leistung.

Nach Toren von Daniela Mittag lag der DFC verdient nach 15 min mit 2 : 0 in Führung.

Danach starteten die Thüringerinnen einen Sturmlauf auf das Tor von Noa Stöhr, der

guten Zwickauer Torhüterin und glichen noch vor der Pause zum 2 : 2 aus.

In der 2. Halbzeit wieder ein umkämpftes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der

40. Spielminute erzielte Anne-Sophie Berk mit ihrem 2. Treffer die Jenaer Führung.

Nach einer Ecke köpfte jedoch erneut  Daniela Mittag zum umjubelten Ausgleich ein.

In den Schlussminuten hatten beide Teams noch Möglichkeiten zum Siegtreffer.

Letztendlich ein insgesamt gerechtes Unentschieden.

In den Spielen gegen den Chemnitzer FC wird der Gruppensieger ermittelt. (BW)

 

 

Aufstellung: Noa Stöhr, Janina Jäger, Emily Wagner, Jessica Hover, Lara Klitzsch,

                    Luisa Klein (Isabel Stey), Daniele Mittag, Nadja Adam, Johanna Passin

 

 

 

Fußball - Daniela Mittag trifft dreimal gegen Jena

erschienen am 21.10.2016

Zwickau. Im Qualifikationsspiel der Vorrundengruppe Ost des VW-Junior-Masters haben die C-Juniorinnen des DFC Westsachsen gegen den Bundesliga-Nachwuchs des FF USV Jena ein 3:3 (2:2)-Unentschieden erreicht. Die Zwickauer Mädchen boten eine hervorragende Leistung. Nach Toren von Daniela Mittag lag der Gastgeber nach 15 Minuten verdient mit 2:0 in Führung. Danach startete Jena einen Sturmlauf und glich noch vor der Pause aus. In der zweiten Halbzeit blieb es ein umkämpftes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Anne-Sophie Berk traf zum 3:2 für die Gäste. Nach einer Ecke köpfte jedoch erneut Daniela Mittag zum umjubelten Ausgleich ein. In der Schlussphase hatten beide Teams noch Möglichkeiten zum Siegtreffer. In den Spielen gegen den Chemnitzer FC wird nun der Gruppensieger ermittelt. (zjue)

Aufgebot DFC Westsachsen: Noa Stöhr, Janina Jäger, Emily Wagner, Jessica Hover, Lara Klitzsch, Luisa Klein (Isabel Stey), Daniele Mittag, Nadja Adam, Johanna Passin

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG

 

 

Fußball - C-Juniorinnen treten im Juniormasters an

erschienen am 15.10.2016

Zwickau. Die C-Juniorinnen des DFC Westsachsen Zwickau treten als Vizelandesmeister bei den VW-Juniormasters an. Die Mannschaft von Trainer Bernd Wutzler empfängt zum ersten Spiel des Regionalausscheids am 18. Oktober, 17 Uhr, den FF USV Jena im Sportforum ,,Sojus 31'' Eckersbach. Weiterer Gegner ist der Chemnitzer FC (Termin steht noch nicht fest). Nur die Gruppenersten qualiizieren sich für die Endrunde 2017 in Wolfsburg. Das Volkswagen-Junior-Masters ist das größte Fußballturnier für C-Juniorinnen und D-Junioren in Deutschland. Unterstützung erfährt das Zwickauer Team durch das Autohaus Schüler & Co. GmbH in Falkenstein. (zjue)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG

 

 

 

 

C-Juniorinnen des DFC sind Vizemeister

Die zum Saisonbeginn neu formierte C-Mannschaft des DFC, welche nach Jahren wieder in die Landesliga zurück kehrte, holt verdient den zweiten Platz in Meisterschaft.

Nach einer überragenden Rückrunde mit sieben Siegen in neun Pflichtspielen verbesserte sich das junge Team stetig. Sie unterlagen nach der Winterpause nur dem jetzigen Meister aus Chemnitz und dem Dritten RB Leipzig. Zusätzlich stellt das Team, mit Luisa Klein, die beste Torschützin ( 24 Treffer) der Landesliga und hat mit Daniela Mittag (17 Treffer) auch noch die drittplatzierte Torschützin in den eigenen Reihen.

Im letzten entscheidenden Spiel beim FC Erzgebirge Aue dominierten die Westsachsen und gewannen hochverdient mit 9:0.

Der Erfolg resultiert aus einer mannschaftlichen Geschlossenheit, einer hohen spielerischen Qualität und dem Spaß am Fußball, gepaart mit den sehr guten Trainingsmöglichkeiten und einer ausgezeichneten Nachwuchsarbeit im Verein.

Der DFC unterstreicht mit dieser Leistung seinen Anspruch, zu den besten Mannschaften in Sachsen gehören zu wollen, sehr deutlich.

 

C-Juniorinnen machen sich fit für die Rückrunde

 

In einem gemeinsamen Trainingslager der C-Juniorinnen des DFC und der Kreisauswahl Zwickau bereitet sich der Nachwuchs intensiv auf die bevorstehenden Aufgaben vor.

Seit dem 15.02.2016 bestreiten 18 Mädchen zusammen mit 2 Betreuern in der Sportschule Rabenberg im Erzgebirge ein 5-tägiges Trainingsprogramm.

Bei dreimaligen Training pro Tag kommt die gute Laune und der Spaß trotz aller Anstrengung nicht zu kurz. Es ist genügend Freizeit, so dass sich auch die Spielerinnen individuell besser kennenlernen können.

Die sehr guten Bedingungen in der Sportschule und die guten äußerlichen Verhältnisse tun ihr übriges dazu.

 

 

 

 

Fußball - DFC-Juniorinnen unterliegen Radebeul

erschienen am 10.10.2015

Zwickau. Die C-Juniorinnen des DFC Westsachsen Zwickau haben in der Qualifikation der Region Ost des Volkswagen-Junior-Masters gegen den Radebeuler BC 08 mit 1:5 (1:2) den Kürzeren gezogen. Den Ehrentreffer für den DFC, der in der ersten Halbzeit gut mithielt, erzielte Luisa Klein (23.). Die im Schnitt ein Jahr älteren Gäste nutzten clever ihre Möglichkeiten, darunter drei Standardsituationen. Gestern Abend trafen beide Mannschaften in der Landesliga erneut aufeinander. (zjue)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG

 

 

07.10.2015

C-Juniorinnen unterliegen Radebeuler BC 08 mit 1:5

Das Ergebnis ist aufgrund einer starken und technisch gut ausgebildeten Gästemannschaft in Ordnung. Vielleicht in der Höhe etwas zu deutlich, aber bei 3 Treffern durch Standards nicht unverdient.
Unsere C-Mädels hielten in der 1.Halbzeit gut mit, hatten Spaß und Freunde am Spiel und die Möglichkeiten den Ausgleich vor der Pause zu erzielen. Da die Chancen nicht genutzt wurden, waren die Gäste von der Elbe am Ende die cleverere Mannschaft und nutzte die Erfahrung (waren im Schnitt ein Jahr älter) für sich aus.

 

 

 

06.10.2015

Gut gerüstet für Junior-Masters

 

erschienen am 06.10.2015

Die C-Mädchen des DFC Westsachsen Zwickau kämpfen um die Teilnahme am Finalturnier des Volkswagen-Junior-Masters. Zum Auftakt der Qualifikation der Region Ost empfangen die DFC-Mädchen morgen den Radebeuler BC 08. Beide Mannschaften sind Tabellennachbarn in der Fußball-Landesliga. Anstoß ist 18.45 Uhr im Sportforum "Sojus 31" Eckersbach. Die Gruppe wird vom Bischofwerdaer FV 08 komplettiert. In der aktuellen Saison 2015/16 nehmen insgesamt 397 Mannschaften am Junior-Masters teil, davon 330 D-Junioren- und 67 C-Juniorinnen Teams. Die Regionalsieger ziehen in die Endrunde ein. (tc)

 

 

© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG

 

 


DFC Westsachsen Zwickau e.V. | dfc-westsachsen-zwickau@freenet.de