DFC Westsachsen Zwickau

Frauen- und Mädchenfußball

Willkommen auf unserer Webseite!

Ergebnisse vergangenes Wochenende

Ergebnisse vom vergangenem Wochenende 26.-27.09.2020:

F-Juniorinnen: SV Waldenburg 1844 - DFC 19:2

B-Juniorinnen: DFC - Radeberger SV 5:0

B-Juniorinnen: Chemnitzer FC C-Juniorinnen - DFC C-Juniorinnen 17:1

Frauen (Landespokal): SV Eiche Reichenbrand - DFC 2:5


Unsere Damenmannschaft für die Saison 2020/21

Näheres unter  Kader/Trainer

Zwickauerinnen beenden Saisonvorbereitung

Die Fußballerinnen des DFC Westsachsen Zwickau haben am Sonntag mit einem Freundschaftsspiel gegen den Thüringer Verbandsligisten FC Thüringen Weida die Vorbereitung auf die neue Saison beendet. Nachdem Abbruch der letzten Saison im März war es für die Westsächsinnen das erste Spiel mit einer neu formierten Mannschaft. Die Zwickauerinnen die seit Donnerstag ein kleines Trainingslager auf heimischen Platz absolvierten präsentierten sich gegen den Neuling der Verbandsliga in Thüringen sehr spielfreudig. Trainer Matthias Zorn hatte die Möglichkeit die Spielerinnen auf verschiedenen Positionen zu testen und die neuen Spielerinnen konnten sich im Team einspielen. Die Frauen des DFC dominierten von Beginn an die Partie, sie ließen den Thüringerinnen kaum Raum für ihr Spiel mit schnellen Angriffen und viel Spielfreude siegten sie am Ende deutlich mit 21:1. In dieser Begegnung zeigte sich was für ein potential in der Mannschaft steckt, wobei noch 5 wichtige Spielerinnen im Team fehlten die noch im Urlaub waren.

Die erste große Herausforderung wartet am kommenden Sonntag auf die Zwickauerinnen, die im Landespokal den Post SV Dresden empfangen, welcher gleichzeitig Konkurrent in der Landesliga ist. Ebenfalls am kommenden Wochenende starten die B-Juniorinnen in die Landesliga Saison gegen die SpG Radebeul/Fortuna Dresden 2. Anstoß bei den Frauen ist am Sonntag, den 06.09.20 um 14:00 Uhr im Sportforum Zwickau-Eckersbach.

Aufstellung: Stöhr (46. Weller); Richter (3); Röhner (46. Reimann); Lattke (1); Gütter; Zorn (46. Szklarz 3); Mittag (9); Michael (2); Rymek (1); John (2); Prochnow


Saisonvorbereitung beim DFC Westsachsen Zwickau nähert sich dem Ende

Die Mädchen und Frauen des DFC Westsachsen Zwickau befinden sich in der letzten Phase der Vorbereitung, die mit kurzen Unterbrechungen eigentlich seit Mitte Mai läuft. Nach den ersten Lockerungen stiegen die Spielerinnen des DFC zuerst einzeln danach in kleinen Gruppen wieder ins Training ein. Seit Ende Juni wird wieder im Mannschaftsverbund trainiert. Nach dem Corona bedingten Abbruch der Saison im März ist das Pokalspiel gegen den Ligakonkurrenten aus Dresden das erste Pflichtspiel seit 6 Monaten und gleichzeitig eine Standortbestimmung für die neue Saison. Der DFC startet mit 4 Mannschaften in den Spielbetrieb. Das Frauenteam, welches aufgrund der Abgänge einiger erfahrener Spielerinnen stark verjüngt auftritt, spielt in der Landesliga. Nicht zuletzt wegen der guten Platzierung in der letzten Saison hat das Team von Trainer Matthias Zorn die Qualität und den Anspruch, um den Meistertitel mitzuspielen. Die B-Juniorinnen und die C-Juniorinnen spielen in der Landesliga des Sächsischen Fussball-Verbandes und möchten natürlich ebenso an die Erfolge der letzten Saison anknüpfen. 

Die jüngsten Mädchen im Verein werden im Kreis Zwickau am Spielbetrieb der F-Junioren teilnehmen.

Die Frauen beenden ihre Vorbereitung mit einem kleinen Trainingslager vom 27.08. – 30.08. auf heimischen Platz mit einem Freundschaftsspiel gegen die Frauen des Verbandsligisten von FC Thüringen Weida. Anstoß ist am 30.08. um 13:00 Uhr in Zwickau, Sportplatz Auerbach.

In den ersten Spielen kommt es für die Teams des DFC Westsachsen Zwickau bereits zu einigen brisanten Begegnungen die richtungsweisend für den weiteren Saisonverlauf sein werden. 

Alle Spielerinnen und Trainer hoffen, nach den Erfahrungen der letzten Monate, natürlich auf einen regulären und reibungslosen Verlauf unter Beachtung und Einhaltung aller jeweils aktuellen Bestimmungen und Vorschriften zum gesundheitlichen Schutz aller Aktiven und Zuschauer.

Die nächsten Spiele für die Mannschaften des DFC:

Frauen:

30.08.20 – 13:00 Uhr Freundschaftsspiel gegen FC Thüringen Weida in Zwickau Sportplatz Auerbach

06.09.20 – 14:00 Uhr Pokalspiel gegen Post SV Dresden im Sportforum Zwickau-Eckersbach

13.09.20 – 1. Punktspiel Landesliga bei Heidenauer SV

20.09.20 – 14:00 Uhr 2. Spieltag SV Johannstadt in Zwickau Sportplatz Auerbach

B-Juniorinnen:

05.09.20 – 1. Punktspiel in Dresden gegen SpG Radebeul/Fortuna Dresden 2

12.09.20 – 10:30 Uhr Pokalspiel gegen Chemnitz FC im Sportforum Zwickau-Eckersbach

C-Juniorinnen:

13.09.20 – 11.00 Uhr Pokalspiel bei SpG Eiche Reichenbrand/FFC Chemnitz

19.09.20 – 10:30 Uhr 1. Punktspiel gegen 1. FFC Chemnitz in Zwickau Sportplatz Auerbach 

Die Neue Saison wirft ihr Schatten voraus

Am vergangenem Freitag den 24.07.2020 ist der Landespokal ausgelost wurden und die 1. Runde steht fest.

Frauen: DFC - Post SV Dresden, Anstoß 14 Uhr

B-Juniorinnen: DFC - SV Eiche Reichenbrand, Anstoß 10:30 Uhr

C-Juniorinnen: Chemnitzer FC - DFC, Anstoß 11 Uhr

Die Ansetzungen für die Meisterschaft kommen erst nach dem 04.08.2020 raus. Wir werden euch darüber informieren. 

Bis dahin werden wir hart trainieren.

DFC Spielerinnen laufen für guten Zweck

Für die Spielerinnen des DFC Westsachsen Zwickau hieß es am Dienstag, erst Sportlerehrung und dann laufen für den guten Zweck. Die B-Spielerinnen des Vereins wurden am Dienstag für ihren zweiten Platz bei der Sportlerumfrage des letzten Jahres im Landkreis Zwickau geehrt. Da die offizielle Veranstaltung aufgrund der Corona Pandemie abgesagt werden musste wurden nun die Platzierten einzeln geehrt. Im Anschluss nahmen 34 Spielerinnen und Trainer des Vereins am Spendenlauf des SV Vorwärts Zwickau zur Unterstützung der Zwickauer Tafel teil. Dabei absolvierte ein großer Teil der Starter die vorgegebene Distanz von 2 Runden am Zwickauer Schwanenteich gleich doppelt. Der DFC Westsachsen Zwickau unterstützt die Aktion gern und nutzt die Läufe gleich als Konditionstraining für die Spielerinnen. Da auch bei den Fußballerinnen des DFC in dieser besonderen Zeit alles etwas anders läuft, der Spielbetrieb komplett eingestellt ist und an normales Training gar nicht zu denken ist, sorgen solche Aktionen für etwas Abwechslung und stärken den Zusammenhalt im Verein.

Zwickauerinnen verteidigen Meistertitel

Die B-Juniorinnen des DFC Westsachsen Zwickau spielten am Sonntag um den Titel des NOFV Hallenmeisters in Sandersdorf-Brehna in Sachsen-Anhalt. Als sächsischer Landesmeister kämpften sie gegen die Siegerinnen der anderen 5 Landesverbände des Nordostdeutschen Fußballverbandes um die Qualifikation zu den Deutschen Futsal-Meisterschaften am 15. März in Wuppertal. Die Zwickauerinnen gingen als Titelverteidiger in das Rennen und mussten sich gleich zu Beginn des Turniers gegen die Berliner Landesmeister 1. FC Union Berlin behaupten. Die Westsächsinnen legten einen furiosen Start hin und gingen binnen weniger Sekunden mit 1:0 durch Kristin Richter in Führung. Die Berlinerinnen steigerten sich im Laufe der Partie hatten aber gegen die bestens aufgelegten Zwickauerinnen keine Chance. 2 Minuten vor Schluss traf Kristin Richter zum zweiten Mal, was gleichzeitig den Endstand im 1. Spiel von 2:0 bedeutete. Gegen den Meister aus Thüringen, den 1. FFC Gera, behielten die Westsächsinnen ihre Titelambitionen am Leben. Sie gewannen souverän mit 3:0 durch Tore von Daniela Mittag, Kristin Richter und Jessica Hover. Gegen den Magdeburger FFC aus Sachsen-Anhalt, den im Vorfeld mit am stärksten eingeschätzten Gegner gelang nach großartigem Einsatze und tollen Kampfgeist ein knapper 1.0 Sieg. Der Treffer von Kristin Richter brachte schon die Vorentscheidung für eine Medaille. Gegen die Meister aus Brandenburg, den SV Falkensee-Finkenkrug konnten die Mädels vom DFC einen ungefährdeten 3:0 Sieg mit Treffern von Daniela Mittag (2) und Lara Klitzsch einfahren und mussten im letzten Spiel gegen TSV 1860 Stralsund unbedingt Punkten, um sicher den Titel zu verteidigen. Das Team aus Mecklenburg- Vorpommern hatte ebenfalls noch Chancen auf das Podest und hielt entsprechend Zweikampfstark dagegen. Den Zwickauerinnen gelang durch Emily Fritsch ein schnelles Tor zu Beginn des Spiels, sie ließen dann aber zu viele Chancen aus um den Sack zuzumachen. Wenige Sekunden vor Schluss gelang den Stralsunderinnen dann noch der Ausgleich zum 1:1. Den Westsächsinnen reichte der Punktgewinn zur erfolgreichen Titelverteidigung und zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Union Berlin qualifizierte sich mit dem 2. Platz auch noch für die Deutschen Futsal-Meisterschaften in Wuppertal am 15. März. Dritter und Bronzemedaillengewinner wurde der TSV 1860 Stralsund. Das Team von Bernd Wutzler und Ronny Prochnow schaffen es mit diesem Titelgewinn zum 3. Mal in Folge an den Deutschen Juniorinnen Futsal Meisterschaften teilzunehmen. Ziel ist es natürlich den dritten Platz des Vorjahres zu verteidigen bzw. noch einen Tick besser zu werden, was aber bei der Qualität und der Spielstärke der Mannschaften sehr schwer wird.

Mannschaft: Weller; Mittag; Richter; Klitzsch; Gütter; Fritsch; John; Hover; Gollner; Meirich

Fußballerinnen aus Zwickau sind ständig am Ball

Die Juniorinnen des DFC Westsachsen Zwickau sind auch in den Winterferien wieder gemeinsam mit Spielerinnen der U13 Kreisauswahl Zwickau seit Montag für 5 Tage im Trainingslager im vogtländischen Grünheide. Die 15 Spielerinnen sollen beim Training und den gemeinschaftlichen Teamveranstaltungen sich besser kennen lernen. Bei bis zu 3 Trainingseinheiten am Tag soll der Spaß und die Freude bei den jungen Mädchen auch nicht zu kurz kommen. So sind gemeinsame Ausflüge und Aktionen geplant. Schwerpunkt des Trainingslagers bleibt aber die fußballerische Weiterentwicklung der einzelnen Spielerinnen. Bei verschiedenen Trainingseinheiten geht es um technische und konditionelle Übungen um die Spielerinnen für die nächsten Einsätze fit zu machen. Nächster großer Höhepunkt ist für unsere Juniorinnen die Teilnahme an den NOFV-Hallenmeisterschaften am 01.03.2020 in Sandersdorf. Die Frauen haben indes am letzten Sonntag ihre Hallensaison beendet und bereiten sich nun in den kommenden Wochen auf den Start in die Rückrunde am 08.03.20 vor. Der Supercup des Sächsischen Fußball-Verbandes in Bischofswerda am Sonntag (09.02.20) war der letzte sportliche Höhepunkt für das Team. Die Landesmeister vom DFC mussten sich mit den Regionalligisten von Bischofswerda, Phönix Leipzig, Eintracht Leipzig-Süd und RB Leipzig sowie dem Chemnitzer FC als Zweiten der Landesmeisterschaften messen. Die Westsächsinnen haben sich in dem Turnier kämpferisch und spielerisch sehr gut präsentiert am Ende aber zu wenig aus ihren guten Möglichkeiten gemacht. Mit 2 Remis und einem Sieg standen 5 Punkte zum Schluss auf der Habenseite was den 5. Platz bedeutete. Mit einer knappen 0:1 Niederlage gegen den Supercupgewinner FC Phönix Leipzig und einem 1:0 Sieg gegen den Zweiten Eintracht Leipzig-Süd und einem Remis gegen den Dritten den Chemnitzer FC waren die Zwickauerinnen nicht unzufrieden und keineswegs chancenlos.

Zwickauerinnen dominieren Landesmeisterschaften

Bei den Futsal-Landesmeisterschaften des Sächsischen Fußball-Verbandes am vergangenen Wochenende in Dresden gelang es den Mädchen und Frauen des DFC Westsachsen Zwickau in 3 von 4 Altersklassen den Landesmeistertitel in die Muldestadt zu holen. Die Zwickauerinnen setzen damit den Erfolg aus den Qualifikationsturnieren fort in denen sie sich neben den Teams des Chemnitzer FC als einziger Verein in allen Spielklassen qualifizieren konnte. Den Zuschauern wurden an den zwei Turniertagen in der Sporthalle des Dresdner Bertolt-Brecht-Gymnasiums spannende Spiele mit vielen Emotionen geboten.

Die D-Juniorinnen starteten wie gewohnt als erste Mannschaft am Samstagvormittag in das Turnier. In einem sehr engen, aber torarmen Turnier gewannen die Mädchen des DFC Westsachsen Zwickau etwas überraschend, mit 2 Siegen und 2 Remis, doch keineswegs unverdient vor den Juniorinnen von RB Leipzig und dem Chemnitzer FC. Samatha Meyer wurde in die Turnierauswahl gewählt.

Am Nachmittag mussten die B-Juniorinnen an den Start und wollten ihren Titel auch in diesem Jahr wieder verteidigen. Am Ende gelang es den Westsächsinnen mit 3 Siegen und 1 Remis auch überzeugend, ganz so leicht und eindeutig war es trotz allem nicht. Nach Siegen über die C-Juniorinnen von RB Leipzig und gegen die Spielgemeinschaft des gastgebenden Vereins Dresden-Löbtau sorgte das Remis gegen den Chemnitzer FC für Spannung im letzten Spiel. In der letzten Partie des 1. Wettkampftages wurde den Zuschauern ein richtiges Endspiel präsentiert. Die Zwickauerinnen mussten gegen den Bischofswerdaer FV unbedingt gewinnen, um den Titel zu verteidigen. In einem bis zuletzt spannenden Spiel mit viel Emotionen und guten Aktionen auf beiden Seiten konnte sich der DFC mit 1:0 knapp aber verdient durchsetzen. Damit verteidigt der DFC in dieser Altersklasse seinen Titel und fährt am 01.03.2020 zur Nordostdeutschen Meisterschaft nach Sandersdorf. Daniela Mittag und Emily Fritsch wurden in die Turnierauswahl berufen.

Nach den Erfolgen für die Teams des DFC am Samstag, war es für die C-Mädels nicht einfach den Erwartungen der Fans gerecht zu werden. Sie holten zwar in ihrem ersten Spiel gegen den späteren Landesmeister, den 1.FFC Fortuna Dresden, ein Punkt konnten sich aber im weiteren Verlauf des Turniers kaum steigern. Es fehlten gegen die Teams von RB Leipzig D und dem Chemnitzer FC die spielerischen Mittel und das letzte Quäntchen an Entschlossenheit, um zu punkten. Im letzten Spiel gegen den punktgleichen SV Ludwigsburg kamen die Zwickauerinnen auch nicht über ein Unentschieden hinaus, so dass unterm Strich aufgrund des Torverhältnisses der letzte Platz für die C-Mädels stand. Dementsprechend enttäuscht traten die C-Juniorinnen den Heimweg an.

Für die Frauen aus Zwickau, welche am Nachmittag das Wochenende mit ihrem Titelkampf beendeten, lief es wesentlich besser aber nicht minder spannender. Die Muldestädterinnen kamen mit einem deutlichen 5:1 Sieg gegen den Gastgeber sehr gut in das Turnier. Sie konnten mit Siegen gegen den 1.FC Rodewisch und Post Dresden ihre Medaillenhoffnung weiter bewahren. Im Spiel gegen den Chemnitzer FC sollte bereits eine Vorentscheidung fallen, um am Ende etwas beruhigter in das letzte Spiel zu gehen. Daraus wurde aber nichts, die Chemnitzerinnen nutzten die wenigen Fehler der Zwickauerinnen konsequent aus und die wiederum nutzten ihre Chancen nicht. Zwickau verlor mit 2:0 und musste nun auf die anderen Teams schauen und auf Schützenhilfe hoffen, nicht das zum Schluss noch der undankbaren 4. Platz bleibt. Die anderen Spiele liefen für die Westsächsinnen zumindest so gut, dass sie im letzten Spiel des Turnierwochenendes alles selbst in der Hand hatten. Zwischen Platz 3 und dem Titel war vieles möglich. In der schnellen und kampfbetonten Partie zwischen dem 1. FFC Fortuna Dresden und den Zwickauerinnen schenkten sich beide Teams nichts. Es gab Chancen auf beiden Seiten. In der vierten Spielminute waren es die Dresdnerinnen die in Führung gehen konnten, die Zwickauerinnen steckten nach dem Rückstand nicht auf hielten stark dagegen und drehten binnen 2 Minuten das Spiel. Daniela Mittag erzielte in der 11. Minute den Ausgleich und Luisa Klein erhöhte mit einem Doppelschlag 2 Minuten vor Schluss auf 3:1. Die letzten Minuten waren noch einmal sehr hektisch die Zwickauerinnen hielten dem Druck aber stand und holten den Titel an die Mulde. Daniela Mittag wurde in die Turnierauswahl gewählt. Mit dem Landesmeistertitel haben sich die Frauen vor dem Chemnitzer FC für den Supercup in Bischofswerda am kommenden Sonntag qualifiziert. Da treffen sie auf die sächsischen Regionalligisten und spielen um den Einzug in das NOFV Turnier.

Zwickauerinnen erreichen geschlossen das Finale

Bei den Qualifikationsturnieren zur Hallenlandesmeisterschaft, welche am letzten Wochenende in Zwickau ausgetragen wurden, konnten sich alle vier Teams des DFC Westsachsen Zwickau für die Endrunde am ersten Februarwochenende qualifizieren.

Den Auftakt machten am Samstagvormittag die D-Juniorinnen die sich in einer Doppelrunde gegen den Chemnitzer FC, den 1. FFC Chemnitz und SV Eiche Reichenbrand durchsetzen mussten. Sie gewannen das Turnier mit 3 Siegen und 3 Unentschieden. Am Nachmittag startete der DFC als Titelverteidiger bei den B-Juniorinnen. Sie gewannen ebenfalls in einer Doppelrunde souverän das Turnier mit 5 Siegen und 1 Remis vor den Mädels vom 1. FFC Chemnitz, Erzgebirge Aue und den Leipziger Verkehrsbetrieben.

Am zweiten Turniertag mussten früh die C-Juniorinnen auf das Feld. In den Spielen gegen den Chemnitzer FC, den 1. FFC Chemnitz, Erzgebirge Aue und SV Eiche Reichenbrand reichten 2 Siege und 2 Unentschieden um als Gruppenzweiter in die Endrunde einzuziehen.

Als 4.Team des DFC mussten am Nachmittag noch die Frauen in das Turnier gehen, durch die Ergebnisse des Nachwuchses gerieten die Frauen in Zugzwang und mussten nachlegen da sich bei den Frauenturnier nur der Gruppensieger qualifiziert. Die Mädels behielten aber die Nerven und spielten ihre Vorrunde ähnlich souverän wie die anderen Zwickauer-Teams. Sie gewannen gegen SV Lok Glauchau-Niederlungwitz, den 1. FC Rodewisch und den Ebersbrunner SV und holten gegen Eintracht Thum-Herold den wichtigen entscheidenden Punkt. So dass sie mit 3 Siegen und 1 Remis im letzten Spiel die Teilnahme an der Endrunde als Sieger der Qualifikationsrunde schafften.

Das sich alle 4 Mannschaften des DFC Westsachsen mit spielerisch sehr guten Leistungen für die Endrunde qualifizieren, verdeutlicht den Trend der letzten Jahre und die sehr gute Nachwuchsarbeit im Verein. Die Finalrunde im Hallenfußball findet am 01./02. Februar in Dresden statt, vorher dürfen die Zwickauerinnen noch einmal am 25./26. Januar als Ausrichter für ein weiteres Vorrundenturnier in Zwickau als Gastgeber fungieren.


Futsal Vorrunden 2020 in Zwickau

Am kommenden Wochenende 11.-12.01.2020 finden in Zwickau in der Sporthalle Käthe-Kollwitz-Gymnasium die Vorrunden im Futsal statt. Der DFC Westsachsen Zwickau ist Gastgeber. Von uns nehmen D-, C- und B-Juniorinnen, sowie die Frauen teil. Start ist morgen am 11.01.2020, 10 Uhr mit den D-Juniorinnen. Im Anschluss geht es 14 Uhr weiter mit den B-Juniorinnen. Am Sonntag 12.01.2020, 10 Uhr starten dann die C-Juniorinnen. Den Abschluss machen die Frauen 14 Uhr. Weitere Informationen findet ihr unter Fussball.de.

Eastside Damencup 2020

Unsere Frauen starten morgen beim Eastside Damencup 2020 in der Chemnitzer POWERhall. Unsere Frauen starten mit zwei Mannschaften.

Den kompletten Spielplan findet ihr hier und hier könnt ihr auch Live das Turnier verfolgen, wenn ihr nicht vorbei kommen könnt. Wir würden uns aber eure Unterstützung freuen.

28. Turnier der Stadt Zwickau

Der DFC Westsachsen Zwickau veranstaltete traditionsgemäß am 4. Advent das Zwickauer Hallenturnier für Frauen. In der 28. Auflage um den ,,Pokal der Oberbürgermeisterin der StadtZwickau‘‘ konnten die Zwickauer Fußballfrauen 11 weitere Teams begrüßen. Das Starterfeld war so groß wie seit Jahren schon nicht mehr. Trotz der unterschiedlichsten Spielklassen von Regionalliga bis Kreisliga der Teams aus Sachsen und Thüringen bekamen die Zuschauer abwechslungsreiche und spannende Spiele zu sehen. In den 28 Spielen von der Vorrunde bis zum Finale wurden 92 Tore geschossen und zweimal viel die Entscheidung im Neunmeterschießen. Die Frauen des DFC Westsachsen Zwickau belegten nach 3 Siegen und 2 Niederlagen den fünften Platz vor Ebersbrunn. Im entscheidenden Platzierungsspiel gewannen die Zwickauerinnen gegen den Landesklassevertreter klar mit 4:0.Für die Zwickauerinnen die mit einer Niederlage gegen das überraschend starke B- Juniorinnen Team von Fortuna Dresden den Auftakt etwas verpasst haben und im Laufe des Turnieres ihre spielerischen und kämpferischen Fähigkeiten nicht voll abrufen konnten war die Platzierung im Heimturnier eine kleine Enttäuschung. Auch wenn die Höhepunkte in der Halle die Landesmeisterschaften im Januar sind, wäre aufgrund der Qualität der Mannschaft mehr drin gewesen. Den Turniersieg machten die beiden Regionalligisten Bischofswerdaer FV 08 und FC Erzgebirge Aue unter sich aus, nach regulärer Spielzeit stand es 1:1 so dass das die Entscheidung im Neunmeterschießen viel. Das gewann Aue mit 4:3. Im Spiel um Platz 3 setzten sich im Dresdner Stadtduell die B-Mädchen von Fortuna Dresden gegen die Frauen von SV Johannstadt 90 durch.

In die Turnierauswahl wurde Daniela Mittag vom DFC gewählt.

Im Rahmen der Siegerehrung wurden beim DFC Westsachsen Zwickau noch die Spielerinnen des Jahres im Nachwuchsbereich (Lara Klitzsch) und bei den Frauen (Luisa Klein) ausgezeichnet.

Kader DFC: Stöhr; Richter; Heuer; Reimann; Müller; Klitzsch; Mittag; Ott; Feuerer; Rymek

Ergebnisse DFC: DFC – Fortuna Dresden B-Jun. 0:2/-SG Pfaffengrün 5:2/-Erzgebirge Aue 1:2/- 1. FFC Chemnitz 4:3 (n.Nm)/- Ebersbrunner SV 4:0